Neue Vogelart für Luxemburg im Naturschutzgebiet SCHLAMMWISS Uebersyren nachgewiesen

Zum Vergrößern klicken
Zum Vergrößern klicken
Bei Migrationskontrollen konnte am 20.08.2013 ein Buschspötter (Hippolais caligata) eine weitere neue Vogelart für Luxemburg im Naturschutzgebiet "SCHLAMMWISS"


bei Uebersyren beringt und nachgewiesen werden.Diese Vogelart ist in Kasakstan beheimatet und kommt in Grassteppen mit Gebüsch vor.(weitere infos zu diesem kleinen Singvogel finden sie unter www wikipedia.com).


Viele Flächen der SCHLAMMWISS konnten dank zahlreicher Spenden von der Fondation Hellef fir Natur erworben werden und so bedrohten und seltenen Tier-


und Pflanzenarten einen geschützten Lebensraum anbieten.Weitere Spenden zum Ankauf und Unterhalt des Gebietes können auf das Konto IBAN LU89 1111  9941 0000 der Fondation Hellef Fir Natur-mit dem Vermerck "Don Schlammwiss" überwiesen werden.(Diese Spenden sind steuerlich absetzbar).


Geführte Wanderungen im Gebiet können über tel 621293695 Jim Schmitz angefragt warden.

 

Photo Jim Schmitz