Web Server's Default Page
Web Server's Default Page

This page is generated by Plesk, the leading hosting automation software. You see this page because there is no Web site at this address.

You can do the following:

  • Create domains and set up Web hosting using Plesk.
What is Plesk

Plesk is a hosting control panel with simple and secure web server and website management tools. It was specially designed to help IT specialists manage web, DNS, mail and other services through a comprehensive and user-friendly GUI. Learn more about Plesk.

En Dag an der Natur - Naturaktivitäten vom 8. bis 17. April 2016

Zum Vergrößern klicken
Zum Vergrößern klicken
Vom 1. April bis zum 31. August 2016 organisiert natur&ëmwelt mit seinen Partnern zum 19. Mal die Kampagne „En Dag an der Natur“.


Ziel der Kampagne ist es, den Menschen die Möglichkeit zu geben, der heimischen Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt auf spannende und lebendige Art näher zu kommen und sie als etwas Wertvolles und Schützenswertes zu erfahren.

Die Ausgabe 2016 des „En Dag an der Natur“ besteht aus 350 Aktivitäten, welche von mehr als 100 Organisatoren zusammengetragen wurden.


Das gesamte Programm des „En Dag an der Natur“ kann bei natur&ëmwelt bestellt werden (Tel. 290404-1) und ist auf www.naturemwelt.lu in abrufbar.





Verteilen von traditonnellen Samensorten aus dem Klouschtergaart
Freitag, 8. April, 10:00 - 14:00 Uhr


Klouschtergaart, Ende rue Plaetis, Luxemburg-Grund


Organisation: Ville de Luxembourg (www.vdl.lu)
Kontakt: Steve Schwartz, kraizschouschteschgaart@yahoo.de





Gemeinschafts-Saatgutgarten Kraizschouschteschgaart
Freitag, 8. April, 19:00 Uhr
A Kreidchustesch, 29, rue Eich, Leudelange


Interessierte Hausgärtner können zusammen mit uns Saatgut von alten Nutzpflanzen herstellen. Lernen Sie die Vielfalt an Nutzpflanzen kennen, wie Sie diese anbauen und pflegen müssen. Erlernen Sie das Handwerk der eigenen Saatgutgewinnung. Sprache: Deutsch. Anmelden bis: 5.4.


Nächste Haltestelle: Leudelange, Gemeng
Organisation: Kraizschouschteschgaart (www.kraizschouschteschgaart.info)
Kontakt: Steve Schwartz, 621259000, kraizschouschteschgaart@yahoo.de






Verteilen von traditonnellen Samensorten aus dem Klouschtergaart
Samstag, 9. April, 6:00 - 12:00 Uhr


Stater Maart, Place Guillaume II, Luxemburg
Organisation: Ville de Luxembourg (www.vdl.lu)


Kontakt: Steve Schwartz, kraizschouschteschgaart@yahoo.de







Die Natur entdecken mit dem Mountainbike
Samstag, 9. April, 9:30 - 11:30 Uhr
Naturschutzzentrum Ellergronn, Esch-sur-Alzette


Entdecken Sie mit dem Mountainbike das Natura 2000 Gebiet bei Esch/Alzette. Eine Tour von ungefähr 20 km über Stock und Stein. Anmelden bis: 8.4.


Nächste Haltestelle: Esch-sur-Alzette, Place Pierre Ponath (TICE ligne 12)
Organisation: Naturschutzzentrum Ellergronn (Esch/Alzette) (www.nature.lu)
Kontakt: Gian-Marco Bartolini, 2654421, ellergronn@anf.etat.lu







Wir bauen einen Ofen aus Lehm
Samstag, 9. April, 10:00 - 16:00 Uhr
Terra, Eicherfeld, Luxemburg / Eich


Preis des Workshops: 60 €. Bitte anmelden.
Nächste Haltestelle: Eich, Place Dargent


Organisation: Terra (www.terra-coop.lu)
Kontakt: Annick Feipel, 691646904, info@terra-coop.lu






Theater-Werkstatt
Samstag, 9. April, 14:30 - 16:00 Uhr
Naturschutzzentrum A Wiewesch, 12, Syrdallstrooss, Manternach


Unsere Geschichte erzählt aus einer Zeit, als viele Pflanzen und Tiere noch darauf warteten, erschaffen zu werden. Dies ist die Aufgabe der Fabrikanten aller Dinge, skurrile Gestalten, witzig und fantasievoll, chaotisch und nachdenklich. Sprache: Luxemburgisch. Anmelden bis: 4.4.


Nächste Haltestelle: Gare Manternach
Organisation: Naturschutzzentrum A Wiewesch (Manternach) (www.nature.lu)
Kontakt: Theatergrupp Morgana s.a.r.l., 267167, awiewesch@anf.etat.lu






Frühblüher
Samstag, 9. April, 15:00 - 17:30 Uhr
Vor der Kirche, 41, rue Principale, Hagen


Wenn im Frühjahr die ersten Sonnenstrahlen den Waldboden auf 20° C erwärmen, entfaltet die Krautschicht eine einmalige Blütenpracht, bevor das Laub der Bäume wieder alles beschattet. Ein Feldbotaniker wird Sie dabei begleiten. Sprache: Luxemburgisch. Anmelden bis: 7.4.


Nächste Haltestelle: Hagen, Kiirch
Organisation: Naturschutzzentrum Mirador (Steinfort) (www.nature.lu)
Kontakt: Norbert Valmorbida, 26393408, mirador@anf.etat.lu






Peindre la nature à l'Aquarelle
Samstag, 9. April, 12:00 - 16:00
Naturschutzzentrum Ellergronn, Esch-sur-Alzette


Erlernen Sie die grundlegenden Techniken der Aquarellmalerei zum Thema Natur (Vögel, Blumen, Bäume, Gewässerlandschaften). Dieser Workshop erstreckt sich über 4 Tage (9.4 + 23.4 + 7.5 + 21.5) und ist sowohl für Erwachsene als Jugendliche gedacht. Sprache: Französisch. Anmelden bis: 4.4.


Nächste Haltestelle: Esch-sur-Alzette, Place Pierre Ponath (TICE ligne 12)
Organisation: Naturschutzzentrum Ellergronn (Esch/Alzette) (www.nature.lu)
Kontakt: Roger Gaça, 2654421, ellergronn@anf.etat.lu





Geführte Besichtigung der Kupfermine in Stolzemburg
Sonntag, 10. April, 14:00 - 16:00 Uhr
Kupfergrubenmuseum, 5a, rue Principale, Stolzembourg


Die Besichtigung beginnt im Museum, wo die Geschichte der Kupfergrube im Mittelpunkt steht. In Begleitung eines Gästeführers geht es über den thematischen Lehrpfad zur Kupfergrube, wo die Besucher 50 m unter der Erde den schwierigen Abbau des Kupfererzes kennen lernen.


Nächste Haltestelle: Stolzembourg, Kiirch
Organisation: Syndicat d'Initiative Stolzebuerg (www.stolzembourg.lu)
Kontakt: Fernand Zanter, 849146, FZanter@pt.lu






Frühblüher
Sonntag, 10. April, 15:00 - 18:00 Uhr
Naturschutzzentrum A Wiewesch, 12, Sydrallstrooss, Manternach


Die ersten Sonnenstrahlen im Frühling können den Waldboden bis auf 20 Grad erhitzen und wunderbare Pflanzen hervor bringen. Mit Hilfe eines Feldbotanikers können Sie diese Pflanzen kennenlernen. Sprache: Luxemburgisch. Anmelden bis: 7.4.
Nächste Haltestelle: Gare Manternach


Organisation: Naturschutzzentrum A Wiewesch (Manternach) (www.nature.lu)
Kontakt: Norbert Valmorbida, 267167, awiewesch@anf.etat.lu







Volkswanderung in Linger
Sonntag, 10. April
Centre Sociétaire, 20, rue de la Libération, Linger


Informationen zu den Startzeiten und den Strecken beim Veranstalter.
Nächste Haltestelle: Linger, Schoul


Organisation: Lenger Trapper Linger (www.flmp-ivv.lu)
Kontakt: Pierrette Linden, 506760, lul@pt.lu






Natierlech - Meng Stad: Bau eines Insektenhotel
Mittwoch, 13. April, 18:00 - 20:00 Uhr
Haus vun der Natur, 5, route de Luxemburg, Kockelscheuer


Die Stadt ist Lebensraum für viele Tierarten, auch Insekten. Die kleinen Superhelden brauchen Nistmöglichkeiten in der Stadt. Wir bauen Wildbienenhotels, die auf jedem Balkon oder an jeder Hauswand Platz haben. Der Workshop richtet sich an Erwachsene und Kinder. Sprache: Deutsch. Anmelden bis: 7.4.


Nächste Haltestelle: Kockelscheuer, P+R
Organisation: natur&ëmwelt a.s.b.l. (www.naturemwelt.lu)
Kontakt: Birgit Gödert-Jacoby, 290404-312, b.jacoby@naturemwelt.lu







Wanderfalke, Uhu und Spatz
Donnerstag, 14. April, 19:00 - 20:30 Uhr
Haus vun der Natur, 5, route de Luxemburg, Kockelscheuer


Diese 3 Vogelarten stehen für die interessante Vogelwelt der Stadt Luxemburg. Auf die sich ständig verändernden Lebensbedingungen, passen sich Vögel an. Warum sie auf Städte fliegen, welche Arten sich im Stadtgebiet aufhalten und viele weitere spannende Fragen werden thematisiert.


Nächste Haltestelle: Kockelscheuer, P+R
Organisation: natur&ëmwelt (www.naturemwelt.lu)
Kontakt: Mikis Bastian, 290404-308, m.bastian@naturemwelt.lu




Saat- und Pflanzgut aus dem Kraizschouschteschgaart
Freitag, 15. April, 19:00 - 20:00 Uhr
A Kreidchustesch, 29, rue Eich, Leudelange


Über 4000 Saatgutportionen von über 170 alten Sorten stehen aus dem privaten Projekt Kraizschouschteschgaart interessierten Hausgärtnern zur Verfügung. Abgabe vor Ort unseres selbst hergestellten Saatgutes aus traditioneller bäuerlicher Vermehrung.



Nächste Haltestelle: Leudelange, Gemeng
Organisation: Kraizschouschteschgaart (www.kraizschouschteschgaart.info)
Kontakt: Steve Schwartz, 621259000, kraizschouschteschgaart@yahoo.de






Mountainbike Trailcamp
Samstag, 16. April - Sonntag, 17. April, 9:00 - 17:00 Uhr
Jugendherberge Beaufort, 55, route de Dillingen, Beaufort


In Zusammenarbeit mit Oliver Weinandy von Trailtouren veranstalten wir ein 2-tägiges-MTB-Techniktraining. Willkommen sind sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene. Preis pro Person: ab 151 €. Sprache: Deutsch. Anmelden bis: 5.4.


Nächste Haltestelle: Beaufort, Op der Gare
Organisation: Luxemburgische Jugendherbergen VoG (www.youthhostels.lu)
Kontakt: Gilles Stoffel, 262766200, animation@youthhostels.lu





Seinen Gemüsegarten biologisch anbauen
Samstag, 16. April, 9:30 - 12:00 Uhr
Escher Geméisguart, Dieswee, Esch/Alzette - Gaalgebierg


Einen Gemüsegarten biologisch anbauen. Wie kann ich meinen eigenen kleinen Garten das ganze Jahr über optimal nutzen? Frisch und abwechslungsreich soll es ein. Als Kostprobe wird ein Essen aus eigener Produktion vorbereitet. Anmelden bis: 14.4.
Nächste Haltestelle: Gare Esch


Organisation: CIGL Esch (www.ciglesch.lu)
Kontakt: Jean-Louis Lacroix, 621307291, gemeisguart@ciglesch.lu





Eschs tierischen Park erleben
Samstag, 16. April, 10:00 - 12:00 Uhr
Tierpark Esch/Alzette, rue du Stade, Esch-sur-Alzette


Der "Escher Déierepark" hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Ausflugsziel in der Minetteregion gemausert. Diese Führung erlaubt Ihnen einen Einblick in die Tierwelt des Parks. Sprache: Luxemburgisch. Anmelden bis: 15.4.


Nächste Haltestelle: Esch-sur-Alzette, Place Pierre Ponath (TICE ligne 12)
Organisation: Naturschutzzentrum Ellergronn (Esch/Alzette) (www.nature.lu)
Kontakt: Mike Duarte & Jean Morettoni, 2654421, ellergronn@anf.etat.lu




Grouss Fréijoersbotz
Samstag, 16. April, 10:00 - 14:00 Uhr
Terrain Péta-Boules, rue de Hédange, Schifflange


Mehrere Gruppen von Freiwilligen sammeln entlang von Strassen und Fußwegen Müll. Anmelden bis: 11.4.
Nächste Haltestelle: Gare Schifflange


Organisation: Umweltkommission der Gemeinde Schifflingen (www.schifflange.lu)
Kontakt: Administration communale, 545061314, relationspubliques@schifflange.lu




Waldbesuch mit der Pferdekutsche
Samstag, 16. April, 14:00 Uhr
Friedhof, rue du cimetière, Roodt/Syre


Tour mit der Pferdekutsche durch den Wald der Gemeinde Betzdorf. Anmeldung vorab beim Förster Tom Kinnen (621 202 130, bis zum 13.04.2016).
Nächste Haltestelle: Roodt/Syre


Organisation: Forstdienst Revier Roodt/Syre
Kontakt: Tom Kinnen, 621202130, tom.kinnen@anf.etat.lu





Radtour nach Düdelingen
Sonntag, 17. April, 9:00 - 17:30 Uhr
Hauptbahnhof, Place de la Gare, Luxemburg-Ville

Entspannte Radtour durch die Natur und Besuch eines von etika geförderten Projekts. Kostenfreie Tour entlang der Alzette nach Düdelingen, wo das Museum der Geschichte der Migrationen und das Quartier Italien besucht werden. Zurück in die Stadt per Zug. Anmelden bis: 14.4.


Nächste Haltestelle: Gare Luxemburg
Organisation: etika und Velosophie (www.etika.lu)
Kontakt: Ekkehart Schmidt, 2298353, es@etika.lu




Fréijoers-Vëlostour ronderëm d’Gemeng Mamer
Sonntag, 17. April, 9:30 - 12:00 Uhr
Schlass, Place de l'Indépendance, Mamer

Gemütliche Radtour über Feld- und Waldwege der Gemeinde Mamer (15-20 km). Rennräder nicht geeignet. Anmelden bis: 16.4.
Nächste Haltestelle: Gare Mamer (250 m)


Organisation: KlimaForum asbl
Kontakt: Jemp Weydert, 380582, jemp.weydert@pt.lu






Footing im Ellergronn
Sonntag, 17. April, 10:00 - 12:00 Uhr
Naturschutzzentrum Ellergronn, Esch-sur-Alzette

Naturschutz und Landschaftswandel beim Laufen erkennen und verstehen lernen. Die Strecke beläuft sich auf ungefähr 12 km durch das Naturschutzgebiet Ellergronn. Sprache: Luxemburgisch. Anmelden bis: 15.4.


Nächste Haltestelle: Esch-sur-Alzette, Place Pierre Ponath (TICE ligne 12)
Organisation: Naturschutzzentrum Ellergronn (Esch/Alzette) (www.nature.lu)
Kontakt: Pol Zimmermann, 2654421, ellergronn@anf.etat.lu





Haff Réimech: Paradies aus Menschenhand
Sonntag, 17. April, 14:00 - 18:00 Uhr
Biodiversum, Bréicherwee, Remerschen


Nach jahrzehntelangem Kies- und Sandabbau erobern sich Tiere und Pflanzen das Baggerweihergebiet zurück. Entdecken Sie während der 3 bis 4-stündigen Führung die unterschiedlichen Lebensräume samt ihrer Bewohner. Wenn möglich Fernglas mitbringen. Sprache: Luxemburgisch. Anmelden bis: 17.4.


Nächste Haltestelle: Remerschen, Nei Schoul
Organisation: Naturschutzzentrum Biodiversum (Remerschen) (www.nature.lu)
Kontakt: Rainer Schubert, 23609061-25, biodiversum@anf.etat.lu






Geführte Besichtigung der Kupfermine in Stolzemburg
Sonntag, 17. April, 14:00 - 16:00 Uhr
Kupfergrubenmuseum, 5a, rue Principale, Stolzemburg


Die Besichtigung beginnt im Museum, wo die Geschichte der Kupfergrube im Mittelpunkt steht. In Begleitung eines Gästeführers geht es über den thematischen Lehrpfad zur Kupfergrube, wo die Besucher 50 m unter der Erde den schwierigen Abbau des Kupfererzes kennen lernen.


Nächste Haltestelle: Stolzembourg, Kiirch
Organisation: Syndicat d'Initiative Stolzebuerg (www.stolzembourg.lu)
Kontakt: Fernand Zanter, 849146, FZanter@pt.lu





Spaziergang auf dem alten Kirchenpfad Dahlem-Dippach
Sonntag, 17. April, 14:00 Uhr
Parking Spillschoul Dahlem, 3, rue de l'Ecole, Dahlem


Wir wandern durch den Wald zwischen Dahlem und Dippach und versuchen den alten Kirchenpfad wieder zu entdecken. Gutes und wasserdichtes Schuhwerk ist erforderlich. Sprache: Luxemburgisch.


Nächste Haltestelle: Dahlem, Um Eck
Organisation: Duelemer Leit
Kontakt: Arsène Muller, 388315, amuda@pt.lu






Nordic-Walking im Bambësch
Sonntag, 17. April, 14:30 - 17:00 Uhr
Mathias Mamer Stadion, rue de Bridel, Luxemburg

Schöne Nordic- Walking Wanderung inmitten der grünen Lunge der Stadt Luxemburg. Die Strecke beläuft sich auf etwa 11 km. Sprache: Luxemburgisch. Anmelden bis: 15.4.

Nächste Haltestelle:

Organisation: Naturschutzzentrum Ellergronn (Esch/Alzette) (www.nature.lu)

Kontakt: Carmen Jakoby, 2654421, ellergronn@anf.etat.lu




Volkswanderung in Konsdorf
Sonntag, 17. April
Centre Polyvalent Kuerzwenkel, route de Berdorf, Consdorf


Informationen zu den Startzeiten und den Strecken beim Veranstalter.
Nächste Haltestelle: Consdorf, Haenricht


Organisation: The world runners Consdorf (www.flmp-ivv.lu)
Kontakt: Denise Ries, 359377, rieswa@pt.lu






François Benoy, Photo natur&ëmwelt a.s.b.l.